Eine Anti-Stress-Übung

mit Sofortwirkung

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

das Anliegen des heutigen Letters ist, eine Übung mit Ihnen
zu teilen - aus dem Buch DER HEALING CODE von Alex Loyd
und Ben Johnson.

STRESS! Dieses Wort höre ich überall, täglich, immer wieder.
Was ist das bloß? Zitat: „Stress ist die natürliche, angemessene
Art, auf die unser Körper auf eine beängstigende oder eine
erdrückende Situation reagiert. Stress ist notwendig, damit wir
den Herausforderungen des Lebens begegnen können. …
Idealerweise würden nur lebensbedrohliche Situationen Stress
auslösen, um uns in die Lage zu versetzen, rasch und mit schnellen
Reflexen zu handeln. … Heutzutage wird die Stressreaktion häufig
schon durch ein klingelndes Telefon, einen Termin, eine Forderung,
eine Erwartung
getriggert.“

Unser Körper wird dabei permanent mit Adrenalin vollgepumpt,
das eigentlich regelmäßig durch körperliche Aktivität wieder aus-
geglichen werden müsste. Wenn das ausbleibt, ist irgendwann
unser Stressfass voll, läuft über und unser schwächstes Glied
kapituliert. (Nach der Theorie des „Stressfasses“ von Dr. Doris
Rapp, Allergologin).

Die Anti-Stress-Übung mit Sofortwirkung nutzt drei Techniken
gleichzeitig: das Wissen der Energiemedizin, die Kraft der Atmung
und einen meditativen Aspekt. Lesen Sie selbst:

Schritt 1: Nehmen Sie eine Selbsteinschätzung Ihres aktuellen
Stresslevels vor (zwischen 0 und 10 = unerträglich). Wie fühlen
Sie sich in dem Moment? Ist Ihr Stress lokalisierbar?

Schritt 2: Leben Sie die Handflächen so aneinander, dass es
angenehm für Sie ist. Jede Position der Hände ist in Ordnung,
solange die Handflächen aneinander liegen.

Schritt 3: Konzentrieren Sie sich auf den körperlichen, emotionalen
oder seelischen Stress, von dem Sie Ihren Körper befreien wollen.

Schritt 4: Power Breathing = Atmen Sie 10 Sekunden lang ganz
bewusst in der tiefen Bauchatmung. Atmen Sie schnell und tief
in den Bauch und wieder aus. Saugen Sie dabei die Luft kraftvoll
durch den Mund ein und stoßen Sie sie ebenso kraftvoll wieder aus.
Setzen Sie das Zwerchfell ein, so dass sich Ihre Bauchdecke hebt,
wenn Sie einatmen. Falls Ihnen dabei schwindelig wird, atmen
Sie so weiter, aber etwas weniger kraftvoll.

Schritt 5: Denken Sie beim Power Breathing an etwas Schönes,
an eine friedliche Szene oder stellen Sie sich vor, wie der Stress
Ihren Körper verlässt. Dies ist der meditative Anteil der Übung.

Die Autoren empfehlen die Übung dreimal täglich. Wer jetzt denkt,
das ist mir zu viel Stress …

Ihnen allen gutes Gelingen beim Tun und eine angenehme,
ruhige Woche wünscht

Ihre Gabriela Linne

29. Mai 2013


Der KAIROS Dauer-Workshop für Unternehmer®
"Mehr Mut zum eigenen Leben!"

Paareinblicke — Paarberatung
KAIROS-Bildung — KAIROS-Umsetzung

[Über die Autorin]